• Startseite
  • Gemeinde
  • Aktuelles
  • Information der Grundstückseigentümer - Verbesserungsbeiträge Abwasseranlage Heidenheim - Update 26.02.2020

Information der Grundstückseigentümer - Verbesserungsbeiträge Abwasseranlage Heidenheim - Update 26.02.2020

An alle Grundstückseigentümer!

Das von dem Markt Heidenheim beauftragte Fachbüro Dr. Schulte | Röder Kommunalberatung aus Veitshöchheim hat im gesamten Gemeindegebiet die Vermessungsarbeiten der vorhandenen Geschossflächen durchgeführt und abgeschlossen. Derzeit erfolgt noch die Einarbeitung der Daten in das Abrechnungsprogramm, sowie die Abklärung einzelner Fälle. Am Donnerstag, 16. April 2020 findet um 19:00 Uhr in der Alten Turnhalle Heidenheim eine Informationsveranstaltung statt. Die Anhörungstermine finden im Zeitraum 20.04.-23.04.2020 statt. Ort und Uhrzeit können auf der Homepage eingesehen werden. Alle Grundstückseigentümer werden schriftlich informiert.

 

 

Vom Projektsteuerer CDM Smith wurden die Kosten und Zuschüsse für die einzelnen Teilprojekte zusammengestellt und an das Fachbüro Dr. Schulte | Röder übermittelt. 
Derzeit ist geplant für folgende Maßnahmen Verbesserungsbeiträge einzuheben.
- Kläranlagenneubau Hechlingen
- Druckleitung Degersheim-Heidenheim
- Druckleitung Hohentrüdingen-Hechlingen
- Stauraumkanal Heidenheim
 
Das Büro Dr. Schulte | Röder rechnet mit den ermittelten Grundstücks- u. Geschossflächen und den Gesamtkosten der umlagefähigen Teilprojekte einen vorläufigen  Verbesserungsbeitrag aus. Der Marktgemeinderat entscheidet voraussichtlich in seiner Sitzung am Montag, 2. März 2020 über die prozentuale Kostenverteilung (d. h. von den gesamten umlegungsfähigen Kosten wird ein bestimmter Prozentsatz über einen Verbesserungsbeitrag eingehoben, die restliche Kosten fließen in die Gebührenkalkulation).
 
Ca. 1 Woche vor der Informationsveranstaltung werden die Aufmaßblätter an die Grundstückseigentümer verschickt. Mit der schriftlichen Einladung für diese Versammlung am 16. April erhalten alle Grundstückseigentümer eine Kopie der erfassten Aufmaße über ihre Grundstücks- und Geschossflächen. In anschließenden Anhörterminen wird dann nochmals Gelegenheit zur Einzelaufklärung gegeben; bei Unklarheiten können erforderlichenfalls Nachmessungen im Beisein der Grundstückseigentümer durchgeführt werden.
 
 
Erst im Anschluß daran werden die Beitragsbescheide verschickt.
 

Heidenheim, den 26.02.2020

Susanne Feller
1. Bürgermeisterin

Drucken

  • Zuletzt aktualisiert: 26. Februar 2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.