Abfallbeseitigung

Die Grüngutsammelstelle in Heidenheim ist ab 25. November 2012 bis April 2013 geschlossen.

 

Der Markt Heidenheim hat für die Grüngutentsorgung eine Sammelstelle in der ehemaligen Siloanlage Niedermeyer zwischen Heidenheim und Hechlingen eingerichtet. Die Gemeinde betreibt diese Anlage in Eigenverantwortung, deshalb sind den Anweisungen des Betriebspersonals unbedingt Folge zu leisten. Absperrungen und Hinweisschilder sind zu beachten. Die Öffnungszeiten der Grüngutsammelstelle wurden wie folgt festgelegt:

 

April bis November jeweils Samstag von 11.30 – 13.00 Uhr.

 

Während der Wintermonate Dezember – Februar bleibt die Anlage geschlossen.

 

 

{K,2,K}

 

 

 

Es wird darauf hingewiesen, dass auf der Grüngutsammelstelle nur holzige Baum- und Strauchschnitte, Mähgut, Laub und sonstige Pflanzenreste, die im Bereich des Marktes Heidenheim angefallen sind, in haushaltsüblichen Mengen angeliefert werden dürfen. Größere Grüngutmengen aus land- und forstwirtschaftlichen Betrieben dürfen nicht angeliefert werden. Die Grüngutabfälle müssen vom Anlieferer grundsätzlich selbst vorsortiert und auf den jeweils dafür vorgesehenen Lagerplätzen abgeladen werden. Das Personal des Betreibers kann die Annahme des Grüngutes zurückweisen, wenn Stör- und Schadstoffe oder anderes Abfallmaterial enthalten ist. Grüngutanlieferungen außerhalb der Öffnungszeiten müssen rechtzeitig vorher bei der Gemeinde angemeldet werden. Auch wird darauf hingewiesen, dass die Benützung der Grüngutsammelstelle auf eigene Gefahr erfolgt.

Pro cbm angeliefertes Material wird eine Gebühr von 3,00 Euro erhoben, wobei pro Anlieferung jedoch eine Mindestgebühr von 2,00 Euro fällig ist. Weiterhin sollen aber auch die bisher durchgeführten Häckselaktionen im Frühjahr und Herbst beibehalten werden.
Bei Anlieferung außerhalb der Öffnungszeiten sind zusätzlich 10,00 € pro Stunde für den Platzwart zu entrichten.